Ortgangbleche

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)

Ortgangbleche / Dachrandprofile

Als Ortgang bezeichnet man die sichtbare Stirnseite bzw. den schrägen, am Giebel verlaufenden Abschluss eines Daches. Ein Ortgangblech oder Giebelblech wird dazu verwendet, den Abschluss der Dachfläche am senkrechten Giebel, dem Ortgang, zu bilden. Das Ortgangblech verbindet also das Ende des Dachfirsts mit der Traufe und schützt die Dachdeckung vor Wind und vor dem Abheben der Dachdeckung sowie vor Umwelteinflüssen.
Das Ortgangblech dient zudem zur kontrollierten Wasserableitung. Es hat je nach Ausführung eine Falz, durch die das Regenwasser in die Dachrinne geleitet wird. Auf diese Weise wird das Eindringen des Wassers in die Eindeckung verhindert. 
Edelstahl und Aluminium sind als Materialien für Ortgangbleche / Ortgangwinkel ideal, da sie leicht, hochwertig und effektiv in der Anwendung sind. Bei Dachrandabschlüssen aus Holz entstehen oft hohe Instandhaltungskosten - Ortgangbleche bzw. Windfedern aus Metallen sind dem gegenüber langlebig und ersparen langfristig Ausgaben.
Je nach Dachneigung und Eindeckungsart sind unterschiedliche Ortgangbleche von Nöten. Passend dazu, halten wir in unserem Sortiment Ortgangbleche / Dachrandprofile in verschiedenen Ausführungen und Materialien für Sie bereit.


Ortgangblech / Ortgangwinkel Universal
(Steildächer und Flachdächer) 
Ortgangblech / Windfeder für Steildächer
Ortgangbleche für Flachdächer
Ortgangblech ohne Falz

Welches Ortgangblech benutzt man für welche Dacheindeckung?
Ein Ortgangblech / Ortgangwinkel universal wird in der Regel bei Steildächern und Flachdächern mit folgenden Dacheindeckungen verwendet:
    • Stegplatten
    • Sandwichplatten
    • Wellplatten
    • Trapezblechen
    • Pfannenblechen
    • Dachziegel
    • Dachpfannen


Ein Ortgangblech / Windfeder für Steildächer eignet sich für folgende Dacheindeckungen:
    • Naturschiefer
    • Faserzementplatten
    • Bitumenschindeln 
    • Dachziegeln 
    • Dachpfannen

Ortgangbleche für Flachdächer werden in Verbindung mit einem Holzkeil für folgende Dacheindeckungen verwendet:
    • Bitumenbahnen
    • Kunststoffdachbahnen


Ortgangblech / Dachkantung mit und ohne Wasserfalz
Die Wasserfalz ist eine Rückkantung, die das Wasser zurückhält und kontrolliert auf den Dachflächen ableitet. Die Wasserfalz schützt somit die Eindeckung vor eindringendem Wasser. Insbesondere bei Dachdeckungen ohne Unterspannbahn ergibt ein Ortgangblech mit Wasserfalz Sinn. Bei Dächern, bei denen das Dach bereits durch eine Unterspannbahn geschützt ist, kann man beispielsweise auf Ortgangbleche ohne Wasserfalz zurückgreifen.